Die Bastelecke meiner Tochter – mit Blumen und allem Pipapo

| 3 Kommentare

{enthält Werbung}  Meine Tochter wird bestimmt mal DIY-Bloggerin. Basteln, malen und tüddeln ist jedenfalls ihre allergrößte Leidenschaft. Stundenlang sitzt sie in ihrer Bastelecke und denkt sich die tollsten und kreativsten Dinge aus. Deshalb hat sie das schönste Eckchen in unserer Wohnung bekomme. Vor unserer neuen Küche liegt eine verglaste Veranda und dort mit Blick in den Garten bastelt das Töchterchen nun ausgiebig. Fast immer versinkt die Bastelecke im kreativen Chaos und man kann nur den Schreibtisch erahnen. Da ist sie ganz die Mama. 😉 

 

 

 

Genauso wie ihre Leidenschaft für Blumen, die hat sie auch von mir. Sie geht wahnsinnig gerne mit mir in den Blumenladen oder auf den Markt. „Mama, ich möchte auch Blumen haben für meinen Basteltisch“.  Und dann debattieren wir, was die schönsten (und bezahlbarsten) Blumen sind. Zuhause suchen wir dann die richtige Vase aus und arrangieren Blumen. Als die Anfrage von 58products kam, ob ich nicht ihre neue Vase auf dem Blog vorstellen wolle, habe ich sofort und gleich zugesagt. Schliesslich sind wir Fans der ersten Stunde. Erst haben die Kinder und ich begeistert Tassen-Youtube-Videos geschaut. Da waren die Kinder noch klein und gerade mein Sohn fand sie großartig. Vor allem, dass die Tassen hessisch sprechen. Denn schliesslich sind meine beiden Kinder geborene Hessen, sprechen aber selbst ganz hamburgisch. Danach zogen alsbald 2 Müslischalen bei uns ein. Da bleibt die Morgenmuffeligkeit schnell auf der Strecke, wenn die Müslischale einen feist  angrinst oder Küsschen gibt. Vor den Produkten aus Porzellan gab es übrigens die 3D-Animation. Spannend, oder?  Deshalb sind die Gesichtszüge der Porzellanprodukte wahrscheinlich auch wirklich so lebensecht. 

 

 

Und jetzt ist also noch die neue Vase und 2 Becher bei uns eingezogen.  Besonders cool finde ich ja, dass man als „Haare“ gut relativ günstige, lang haltbare Blumen nehmen kann und dann eine schöne Blüte aus dem Mund wächst. Das schmerzt Mamas Geldbeutel dann nicht ganz so doll. Jetzt braucht der neue Mitbewohner eigentlich nur noch einen Namen. Victor? Wendelin? Wotan? Willi soll es sein. Willi Vase! Die kleine Blumenliebhaberin ist jedenfalls ganz stolz, dass sie jetzt eine eigene Vase hat. 

 

Im Augenblick ist die Bastelecke ausnahmsweise mal aufgeräumt und sauber. Wofür so ein Blogpost doch gut ist. (4 Stunden habe ich geräumt, geputzt, sortiert und psssst…. 3 Tüten „Müll“ entsorgt, die die Tochter dann wieder aussortiert hat!) Aber das Tochterkind war begeistert von ihrem aufgeräumten Arbeitsplatz. Hoffe das hält ein bisschen an.

 

Da fallen mit gleich ein paar Tipps für das Basteln mit Kindern ein: 

  • Kauft schönes Bastelmaterial: Nur dann sind die Endergebnisse auch der Knaller und man hat Spass daran es aufzustellen. 
  • Lass die Kinder selbermachen. Gerade bei diesen Fertigsets, die Kinder oft geschenkt bekommen. Man muss die Perlen nicht in der richtigen Reihenfolge auffädeln. Man darf auch anderes Papier nehmen als im Set enthalten. Nur so werden Kinder wirklich kreativ und haben Spass an der Sache. 
  • Wenn jemand nach einem Geschenkwunsch für die Kinder fragt, wünscht Euch hochwertiges Bastelmaterial und am besten keine fertigen Sets. Wackelaugen, Glitzerstifte, Heissklebepistole für Kinder, einen dicken Packen buntes Papier, Masking Tape, usw. Wenn Kinder über eine Fülle von Materialien verfügen, können sie loslegen und sich selbst etwas ausdenken. Wir haben das in Boxen sortiert. 
  • Räumt nicht gleich alles weg (auch wenn es schwer fällt) und habt keine Angst vor Dreck. Meine 6jährige Tochter holt sich inzwischen selbst Wasser und fängt an zu malen. Ja, das Waschbecken ist danach rosa. Meiner Erfahrung nach, lassen sich hochwertige teurere Farben besser abwaschen und auch aus Klamotten entfernen als günstige.  
  • Lasst die Kinder Geschenke basteln, die auch wirklich benutzt werden. Tassen oder Kissenhüllen bemalen, schöne Holzteile anmalen, Kerzen dekorieren. Und rahmt Highlights ein. Dann wird ihre Mühe auch gewürdigt. 
  • Hebt Müll auf. Mein Mann rollt immer mit den Augen, wenn das Töchterchen und ich leere Schachteln, Eierkartons, Korken und ähnliches aufheben. Aber damit kann man famos basteln. Auch in der Küche findet die kleine Dame tolle Dinge: Schaschlikspiesse (damit werden Stecker für Blumentöpfe gebastelt), Butterbrottüten, Papprollen, Muffinpapierförmchen……  Sie hat sich z.B. -schon ganz Bloggerin- ein eigenes Mac-book aus der Verpackung gebastelt.  

 

 

 

Und zum Schluss muss ich Euch natürlich noch der Kinder liebstes Tassenfilmchen zeigen.  Einer der ersten. Genau der Humor, über den sich mein 9jähriger Sohn köstlich amüsiert. 

 

 

Wo die Bastelecke meiner Lieblingstochter jetzt so glänzt, komme ich vielleicht mal dazu mir meine eigene vorzunehmen. Die versinkt leider noch im kreativen Chaos. Wenn sie fertig ist, schreibe ich wieder einen Blogpost und zeige sie Euch. Vorher gehe ich aber noch mit meinem Töchterchen Blumen kaufen. Mal gucken, ob ich mir Willi dann mal ausleihen darf. 

 

Eure Kathrin

 

Herzlichen Dank an 58products für diese tolle Kooperation. Meine Kinder waren begeistert von den tollen Bechern und natürlich Willi Vase! 

 

%d Bloggern gefällt das: