Happy Books: Bei guten Freunden zum Essen

| 0 Kommentare

Heute habe ich gleich 2 Bücher, die ich Euch wärmstens ans Herz legen möchte. Ich habe ja schon öfter geschrieben, dass ich ein großes Faible für schöne Coffee Table Books habe und diese beiden vereinen gleich 2 Passionen: Kochen und Interior. Beim durchblättern hat man das Gefühl, als ob man bei Freunden zum Essen eingeladen ist.  

Rezension von Aus Liebe zum Kochen von Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber und Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen von Kathleen Beringet und Valerie Wizemann

 

Im Buch Aus Liebe zum Kochen  besuchen die beiden Autorinnen Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber 25 Foodies.  Menschen, die sich gerne mit Essen beschäftigen, probieren, experimentieren. Es sind nicht (alle) ausgebildete Köche, sondern einfach „Essenliebhaber“. Und das Gefühl hat man auf jeder Seite. Als ob man verrückte, hippe, entspannte Freunde besucht, sich an deren Küchentisch setzt und ihnen bei der Essenszubereitung zuschaut und sich dabei festquatscht.

 

Aus Liebe zum Kochen von Yvonne Niewerth und Charlotte Schreiber

 

Ich hatte die Freude, die beiden Autorinnen bei einem Event von Callwey im Februar kennenzulernen. Die beiden erzählten so lebhaft von ihrer Reise quer durch Deutschland und dass es eben genau so war. Sich bekochen zu lassen und die beiden Glücklichen durften alles probieren. Zum Teil sind wirklich abgefahrene Sachen dabei. Dass das Buch auch noch einen fabulösen türkisfarbenen Stoffeinband mit Goldfoliendruck hat, setzt dem ganzen noch ein Krönchen auf. Einfach hübsch auf dem Coffee Table.

 

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen von Kathleen Beringet und Valerie Wizemann

Beim zweiten Buch geht es etwas förmlicher zu. Beim Durchblättern von Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen fühlt man sich, als Gast bei interessanten und spannenden Frauen. Diese haben meist mit Essen beruflich nichts zu tun, sondern sind in ganz anderen Bereichen erfolgreich. Dieses Buch gibt Einblick wie die portraitierten Frauen einladen, kochen, leben, dekorieren. Alles sehr elegant, aber gemütlich. Die Menüs sind für Jederfrau nachkochbar, aber trotzdem elegant genug, wenn die neue Schwiegermutter oder der Chef kommt.

Hier wurde das Esszimmer mit bestem Silber und Kristall wunderschön eingedeckt. Man darf einen Blick ins Wohnzimmer und manchmal sogar ins Schlafzimmer werfen. Wer wie ich, gerne im Dunklen in beleuchtete Fenster großer Häuser linst und sich fragt, wie es in diesem Haus wohl aussieht, für den ist dieses Buch wirklich perfekt.  Mir hat es jedenfalls Lust gemacht Omas Hutschenreuther mal aus dem Schrank zu holen, das Silber von der anderen Oma zu polieren und bald Freunde zum Essen einzuladen. Das ist doch für den Herbst genau das Richtige. Mal schauen, was es zu essen gibt. Mir gefällt es übrigens am besten, wenn trotz edler Tischdeko die Stimmung ausgelassen und fröhlich wie am Küchentisch ist. 

 

Liebe Grüße aus dem Happy Home

Kathrin

 

Küchengeheimnisse erfolgreicher Frauen von Kathleen Beringet und Valerie Wizemann

%d Bloggern gefällt das: